RADREISE ELBERADWEG

Radgenuss von Bad Schandau über Dresden bis Torgau

 

zur Übersicht

vorige Reise   nächste Reise

Die Elbe verbindet auf Ihrem Lauf durch Sachsen große Kulturen, historische Städte und einzigartige Landschaften. Das Elbsandsteingebirge mit den bizarren Felsenwelten, Dresden mit barocken Prachtbauen und Lustschlössern Augusts des Starken, die Porzellanstadt Meißen mit mittelalterlichem Ambiente und das Renaissancestädtchen Torgau sind Höhepunkte der Radreise.


1. Tag: Neunkirchen – Wien – Drasenhofen – Brünn – Prag – Ústí nad Labem – Bad Schandau (Der älteste Kurort Sachsens ist Mittelpunkt der Sächsischen Schweiz)

2. Tag: Bad Schandau – hier startet Ihre Radtour elbabwärts mit Blick auf die bizarre Felslandschaft des Elbsandsteingebirges – Königstein (eine der bedeutendsten Festungen Deutschlands, von oben bietet sich ein herrlicher Blick auf das Elbetal) – Rathen (ab hier kann man auf beiden Seiten der Elbe radeln, Fähren oder Brücken ermöglichen das Wechseln des Ufers) – Pirna – über Heidenau oder Pillnitz (Das barocke Schloss war die ehemalige Sommerresidenz des sächsischen Königshauses.) nach Dresden (Entdecken Sie die weltberühmten Schönheiten und den Zauber dieser Stadt mit den einmaligen Sehenswürdigkeiten wie Zwinger, Frauenkirche, Schloss und Semperoper.) – Tagesetappe ca. 46 km

3. Tag: Dresden – Sie radeln durch das romantische Elbtal entlang der sächsischen Weinberge vorbei an der Stadt Radebeul (bekannt durch Karl May) – Meißen (Die 1.000-jährige Stadt wurde besonders durch ihr "Weißes Gold", das Meißner Porzellan, berühmt. Der historische Stadtkern mit der Albrechtsburg wirkt wie aus dem Märchenbuch.) – Diesbar-Seußlitz (barockes Schloss mit sehenswertem Park, auf den steilen Hängen des Weindorfs wachsen die Reben für den vorzüglichen sächsischen Wein) – Riesa (Sportstadt, Nudelmuseum) – Tagesetappe ca. 60 km

4. Tag: Riesa – elbabwärts geht es nach Mühlberg (ehemaliges Zisterzienserkloster, mittelalterliche Doppelstadt) – Landschaftspark Treblitzsch (interessanter Baumpark mit Bäumen und Sträuchern aus 5 Kontinenten) – Belgern (kursächsische Postmeilensäule) – Weßnig (Die barocke Dorfkirche ist als "1. Deutsche Radfahrerkirche" seit 2003 für Besucher geöffnet.) – Torgau (Die 1.000-jährige Stadt ist eine der schönsten Renaissancestädte Deutschlands und die bedeutendste Lutherstadt in Sachsen. Im historischen Stadtkern mit Rathaus und Residenzschloss spürt man heute noch den Glanz der ehemaligen Landesmetropole.) – Tagesetappe ca. 50 km

5. Tag: Torgau – Rückfahrt mit unserem Bus über Prag nach
Neunkirchen

 

   1

 

nach oben // zur Übersicht

 

Termin:
08. – 12. Juli 2018
(Sonntag – Donnerstag)

Abfahrt:
07.00 Uhr Reisebüro

Leistungen:
    Fahrt mit ****Komfortbus

    4 x Halbpension
    Zimmer DU/WC
    Würstljause
    Radtransport im Anhänger

Preis:
Arrangementpreis pro Person     € 530,--
Einbettzimmerzuschlag             €   85,--

Nicht inbegriffen:
    Radfähren
    Ev. Eintritte
    Storno- und Reiseversicherung             € 37,--
    Storno- und Reiseversicherung+Schutz € 52,--

Streckencharakteristik:
Sie radeln durch flaches bis leicht hügeliges Gelände. Die Strecke verläuft überwiegend auf Radwegen, kleineren Landstraßen und Wirtschaftswegen, oft direkt am Fluss entlang.

Das Tragen eines Radhelms wird empfohlen!

Bitte lassen Sie vor Abreise die Funktionstüchtigkeit Ihres Fahrrads vom Fachmann überprüfen und nehmen Sie auch einen Reserveschlauch mit!

Bitte Körbe, Taschen, Akkus vor dem Einladen abmontieren. Für den Radtransport wird keine Haftung übernommen.

vorige Reise   nächste Reise

1 © elberadweg.de/S.Dittrich

Informationen Stand Jänner 2018 – Änderungen vorbehalten
Zahlungsmodalitäten und ARB im Büro erhältlich