RADREISE MURRADWEG

Von Tamsweg bis Bruck an der Mur

 

zur Übersicht

vorige Reise   nächste Reise
vorige Radreise   nächste Radreise

Starten Sie die Radtour entlang der Mur im Lungau. Die Steiermark heißt Sie an der Steirischen Holzstraße willkommen. Über Murau und Judenburg geht die Reise nach Leoben, dem traditionellen Zentrum der steirischen Eisenverarbeitung und Bruck an der Mur.


1. Tag: Neunkirchen – Semmering – Judenburg – Scheifling – Tamsweg (Hauptort des Lungaus, prächtiges Rathaus) – hier steigen Sie aufs Fahrrad um – Ramingstein – vorbei an Burg Finstergrün – St. Ruprecht ob Murau (Steir. Holzmuseum) – Murau (mittelalterliche Braustadt mit Biermuseum, Schloss Obermurau und schönem Ortskern) – Tagesetappe ca. 40 km

2. Tag: Murau – vorbei an Wäldern, Schlössern und Burgruinen führt heute der Weg durch die schmalen Wiesen des engen Murtales am Fuße der Niederen Tauern – Frojach – Scheifling – Unzmarkt (Ruine Frauenburg) – Judenburg (verdankt den Namen ihren jüdischen Geldgebern, schöner Stadtkern) – Raum Zeltweg (Zentrum des Aichfelds) – Tagesetappe ca. 65 km

3. Tag: Raum Zeltweg – durch die Obersteiermark (Bergbau und Eisenverarbeitung bestimmen hier die Kultur) – Knittelfeld – Leoben (Montanuniversität, lebendige Fußgängerzone) – Bruck an der Mur (Schlossberg, Kornmesserhaus) – Tagesetappe ca. 60 km – Rückfahrt mit dem Bus nach Neunkirchen

 

1   2

 

Zur Online-Anfrage

 

nach oben // zur Übersicht

 

Termin:
28. – 30. Juli 2017 (Freitag – Sonntag)

Abfahrt:
07.00 Uhr Reisebüro


Leistungen:
    Fahrt mit ****Komfortbus
    2 x Halbpension
    Zimmer DU/WC
    Würstljause im Bus
    Radtransport im Anhänger

Preis:
Arrangementpreis pro Person     € 320,--
Einbettzuschlag                        €   34,--

Nicht inbegriffen:
    Evtl. Eintrittsgebühren
    Storno- und Reiseversicherung             € 28,--
    Storno- und Reiseversicherung+Schutz € 37,--

Streckencharakteristik:
Auf den ersten beiden Etappen sind kleine Steigungen zu überwinden, wenn der Radweg kurz den Murverlauf verlässt. Viele Teile führen auf eigenen Radwegen, der Rest auf Neben- oder Wirtschaftswegen.

Das Tragen eines Radhelms wird empfohlen!

Bitte lassen Sie vor Abreise die Funktionstüchtigkeit Ihres Fahrrads vom Fachmann überprüfen und nehmen Sie auch einen Reserveschlauch mit!

vorige Reise   nächste Reise
vorige Radreise   nächste Radreise

1© Steiermark Tourismus / Harry Schiffer    2© Steiermark Tourismus / Thorsten Brönner

Informationen Stand Januar 2017 – Änderungen vorbehalten
Zahlungsmodalitäten und ARB im Büro erhältlich