THAYARUNDE-RADWEG

Genussradeln im Radparadies Thayaland

 

zur Übersicht

vorige Reise   nächste Reise

Genussradeln ist die neue Devise im Radparadies Thayaland. Der Thayarunde-Radweg verläuft zum Teil auf den ehemaligen Bahntrassen der Thayatalbahn und der Göpfritz-Raabsbahn. Liebevoll schmiegt sich diese Strecke an die sanften Geländeformen. Die Dampfloks konnten damals keine großen Steigungen bewältigen und das sind heute ideale Voraussetzungen für eine entspannte Radlzeit.

1. Tag: Neunkirchen – Wien – Göpfritz an der Wild – hier startet die Radtour mit Ihrer örtlichen Radreiseleitung beim unter Denkmalschutz stehenden Bahnhofsgebäude auf dem Bahntrassenradweg Thayarunde – nach einer Walddurchfahrt erreichen Sie bald die Textilstadt Groß-Siegharts – im Textilmuseum können Sie an Originalwebstühlen das Entstehen von Textilerzeugnissen mitverfolgen – Pfaffenschlag – Raabs an der Thaya (die Perle des Thayatals, die Burg ist eine der ältesten Steinburgen Österreichs – Tagesetappe ca. 21 km (Fahrt auf der Bahntrasse) – optional können Sie auch noch die Seebsbachradrunde radeln (28 km)

2. Tag: Raabs an der Thaya – Großau (Südmährerkapelle) – bei Schaditz fahren Sie über die Grenze nach Tschechien – Sie radeln weiter auf der alten Poststraße Wien – Prag, die vom 16.-18. Jh. Kaiser, Könige und Reisenden benutzten – Pisečne (Thayasommerfrischeort, jüdischer Friedhof) – Slavetin – noch eine kleine Steigungsstrecke und Sie sind auf der Anhöhe mit herrlichem Blick auf Slavonice. Die Abfahrt führt Sie direkt vor das Stadttor. – Stadtrundgang durch die Altstadt mit wunderschönen Renaissance-Häusern, die wirken wie in edlen Stein gemeißelte Spitze. – Tagesetappe ca. 31 km (mittlere Steigungen)

3. Tag: Slavonice – Sie radeln wieder auf der Bahntrasse. Die Gleise von Slavonice nach Fratres wurden bereits nach 1945 abgerissen, um den Eisernen Vorhang lückenlos zu schließen. – Fratres – Besuch des Museums Humanum, das in einem alten Gutshof Kultgegenstände, Insignien, Amulette und Werkzeuge aus fünf Kontinenten und 30.000 Jahren zeigt. Gegenüberstellungen sollen das Interesse für Fremdes wecken und den Blick auf Gemeinsames lenken. – Waldkirchen an der Thaya (alte Waggons, das Heizhaus und der Bahnhof sind vor allem als Fotomotive bestens geeignet) – Dobersberg (Information über die Streckengeschichte) – Thaya (Einkehrmöglichkeit beim einzigen Slowbaker von Österreich) – über die erste Eisenbogenbahnbrücke von 1903 über die Thaya – Waidhofen an der Thaya (besticht durch sein Engagement für die Waldrappvögel, historisches Stadtzentrum mit Stadtpfarrkirche, Rathaus, schmucken Bürgerhäusern Stadtmauer) – Tagesetappe ca. 31 km (Fahrt auf der Bahntrasse) – optional Teichrunde – ca. 30 km

4. Tag: Waidhofen an der Thaya – Meires (das Wasserschloss gehört dem bekannten und preisgekrönten Filmemachers Michael Haneke) – Windigsteig – Besuch im Bienenland (Bienenhaus, Lehrpfad) – Weinpolz – Göpfritz an der Wild – Tagesetappe ca. 21 km (Fahrt auf der Bahntrasse, leichte Steigungen) – Rückfahrt mit dem Bus nach Neunkirchen

 

 

Zur Online-Anfrage


nach oben // zur Übersicht

 

Termin:
15.-18. August 2019 (Donnerstag - Sonntag)

Abfahrt:

08.00 Uhr Reisebüro

Leistungen:
    Fahrt mit ****Komfortbus
    3 x Halbpension
    Zimmer DU/WC
    Würstljause
    Radreiseleitung ab/bis Göpfritz an der Wild
    Eintritt Textilmuseum
    Stadtrundgang in Slavonice
    Eintritt Museum Humanum Fratres
    Besichtigung Bienenland

Preis:
Arrangementpreis pro Person     € 420,--
Einbettzimmerzuschlag             €   62,--

Nicht inbegriffen:
    Weitere Eintrittsgebühren
    BusBahnAuto-KomplettSchutz        € 37,--

Streckencharakteristik:
Die Strecke ist überwiegend asphaltiert, ca. 50 km verlaufen auf den ehemaligen Bahntrassen, 61 km auf wenig befahrenen Nebenwegen und Landstraßen. Zum Teil sind kleine Steigungen zu bewältigen, ca. 520 Höhenmeter an den 4 Radtagen.

Das Tragen eines Radhelmes wird empfohlen!

Bitte lassen Sie vor Abreise die Funktionstüchtigkeit Ihres Fahrrads vom Fachmann überprüfen und nehmen Sie auch einen Reserveschlauch mit!

Bitte Körbe, Taschen, Akkus vor dem Einladen abmontieren. Für den Radtransport wird keine Haftung übernommen.

vorige Reise   nächste Reise

Informationen Stand Jänner 2019 – Änderungen vorbehalten
Zahlungsmodalitäten und ARB im Büro erhältlich